Firmengeschichte

                    

1918 Hufschmied Georg Gsodam

Georg Gsodam sen. gründet eine Huf- und Wagenschmiede in der Gemeinde Teufenbach.

 

1957 Neue Zeiten neue Herausforderungen

Georg Gsodam jun. übernimmt die Hufschmiede und passt das Unternehmen an die Anforderungen der neuen Zeit an. An die Stelle von Pferdehufen kommen Unimogs, Traktoren und LKW. „Qualität zum vernünftigen Preis“ war ein Grundsatz von Georg Gsodam, mit dem er im Bereich Fahrzeugbau neue Kundenkreise erschließen konnte. In knapp 20 Jahren konnte der Mitarbeiterstand von 2 auf 20 anwachsen. Eine Spezialität des Hauses sind Rungenaufbauten für Holzfrächter.

 

1975 Neuer Standort im Industriegelände

 

1988 Überprüfungsstelle in Fa. Gsodam

Seit März 1988 ist in der Fa. Gsodam die Überprüfungsstelle für die wiederkehrende Begutachtung für gewerblich genutzte Fahrzeuge des Bezirkes Murau eingerichtet.

 

1995 Investition in Umweltschutz und Ausbau der Produktion

Es kommt zu einem Ausbau der Firma und zu einem Zubau am Firmengelände. Andreas Gsodam übernimmt die Geschäftsführung der Firma. Der Zubau umfasst eine zusätzliche 500 qm große Werkshalle sowie eine Vergrößerung des Büros um 120 qm. In der Halle wird u.a. eine neue Lackierstation für LKW errichtet, die mit den modernsten umwelttechnischen Anlagen ausgestattet wird.

 

2004 Die Zwei

Hohe Qualität und bestmögliche Kundenorientierung sind die Leitgedanken. Gerrit Pirker und Elisabeth Gsodam kaufen das Unternehmen und übernehmen die Geschäftsführung. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt weiterhin auf der Leichtbauweise. Die Leichtbauweise ist eine wirtschaftliche Notwendigkeit, der die Fa. Gsodam durch laufende Forschung & Entwicklung sowie einen engen Kontakt zu den Praktikern, Rechnung tragen möchte. Noch immer ist es bei Gsodam so, dass das kritische Auge des Chefs die letzte Qualitätskontrolle ausmacht, was unsere Kunden besonders schätzen.

 

2008 Ausbau der Produktion

Zubau einer neuen Produktionshalle mit 430 m2 und einem 10 to Demag-Hallenkran.
Baubeginn am 22.4.2008 – Fertigstellung Ende Juni 2008.

 

2009 Kauf der Fa. Stubenberger

Übernahme der Fa. Stubenberger in Knittelfeld.

 

2015 Erweiterung Werk Teufenbach

Kauf eines angrenzenten Grundstückes im Ausmaß von ca. 25.000 m2, davon sind ca. 12.000 m2 asphaltiert und dient als Abstell- und Lagerfläche.